deutsch | english
Sie sind hier: Home

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden
29.11.2013

Neuigkeiten zu Blindtexten

Je nach Software und Voreinstellungen können eingebaute Kapitälchen, Kerning oder Ligaturen nicht richtig dargestellt werden.[mehr]


29.11.2013

Eine weitere Blindtextnews

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte.[mehr]


29.11.2013

Sweet Home Buchstabhausen

Ein kleines Bächlein namens Duden fließt durch den Ort und versorgt ihn mit den nötigen Regelialien.[mehr]


Webdesign mit Typo3

Ausgangspunkt für die Planungen jedes Webauftritts bilden folgende, allgemeine Fragen, aus deren Beantwortung sich Layout, Umfang und erforderliche Funktionen der Website ergeben:

  1. Welche Ziele werden mit dem Online-Auftritt verfolgt?
  2. Welche Inhalte sollen präsentiert werden?
  3. Wie sollen die Inhalte strukturiert werden?
  4. Wie soll die Navigation innerhalb der geplanten Struktur erfolgen?
  5. In welchem Design werden die Inhalte präsentiert?

Umsetzung als Screendesign

Ein Beispiel
Screenbeispiel

Die bisher genannten Aspekte fallen unter den Begriff "Screendesign". Dies wird in TYPO3 durch sogenannte "Templates" umgesetzt, die entweder in reinem TypoScript vorliegen oder unter Hinzunahme von HTML-Formatvorlagen realisiert werden. Im Wesentlichen liegt die Umsetzung eines Screendesigns im Verantwortungsbereich des Webdesigners, eventuell in Zusammenarbeit mit einem Programmierer.

Zu beachten sind:

  • Inhaltliche Ziele
  • Funktionale Ziele
  • Voraussichtlicher Workflow

Die funktionale Ebene

Wie sich die Website dem Besucher auf funktionaler Ebene präsentiert und welche Features sie ihm bietet, ist keine reine Frage des Designs. In Bezug auf die gewünschten oder erforderlichen Funktionalitäten muss abgeklärt werden, inwieweit sie mit dem standardmäßigem Funktionsumfang des Systems erreicht werden können, oder ob Erweiterungen erforderlich sind. Auswahl und Installation der benötigten Zusatzmodule werden Administrator und Programmierer vornehmen.


Die funktionale Ebene (Kopie 1)

Wie sich die Website dem Besucher auf funktionaler Ebene präsentiert und welche Features sie ihm bietet, ist keine reine Frage des Designs. In Bezug auf die gewünschten oder erforderlichen Funktionalitäten muss abgeklärt werden, inwieweit sie mit dem standardmäßigem Funktionsumfang des Systems erreicht werden können, oder ob Erweiterungen erforderlich sind. Auswahl und Installation der benötigten Zusatzmodule werden Administrator und Programmierer vornehmen.

Die funktionale Ebene

Wie sich die Website dem Besucher auf funktionaler Ebene präsentiert und welche Features sie ihm bietet, ist keine reine Frage des Designs. In Bezug auf die gewünschten oder erforderlichen Funktionalitäten muss abgeklärt werden, inwieweit sie mit dem standardmäßigem Funktionsumfang des Systems erreicht werden können, oder ob Erweiterungen erforderlich sind. Auswahl und Installation der benötigten Zusatzmodule werden Administrator und Programmierer vornehmen.

Diese Seite als PDF downloaden